Balkontür barrierefrei

Ohne Schwelle und Stolperfalle - viele Balkontüren können auch barrierefrei verbaut werden

Eine Balkontür stellt für viele den Zugang zur persönlichen Naherholung dar. Durch spezielle Installationen bei Dreh-Kipp-Türen oder durch die Wahl bestimmter Schiebetüren können erhöhte Türschwellen vermieden werden. Ihre Balkontür gilt somit als barrierefrei und Stolperfallen für Kinder oder Senioren können effektiv vermieden werden. Werden Balkontüren barrierefrei installiert, sind Verordnungen zu beachten, die im Sinne der UN-Behindertenrechtskonvention für private und öffentliche Haushalte aufgestellt wurden.

Vorteile von Balkontüren ohne Schwellen

Viele Menschen müssen daran denken, ihre eigenen vier Wände für die unweigerlich mit dem Alter eintretende Einschränkung ihrer Mobilität zu rüsten. Der Einbau einer barrierefreien Terrassen- oder Balkontür ist ein kleiner Schritt, der zu einem sicheren und bequemen Leben beiträgt.

Aber nicht nur im Alter können niedrige übergänge das Leben erleichtern. Auch für Menschen mit Behinderung oder Haushalte mit kleinen Kindern sind Balkontüren ohne Türschwellen eine Erleichterung. Eine sogenannte Nullbarriere verhindert nicht nur gefährliches Stolpern sondern stellt auch sicher, dass sich Kleinkinder beim Hinfallen nicht an einer hohen Türschwelle verletzen können.

Die UN und auch die BRD haben es sich zur Aufgabe gemacht, die Voraussetzungen für eine unabhängige, barrierefrei ausgerichtete Lebensführung zu schaffen. Dies wurde in Deutschland zunächst durch die DIN 18024 Norm, die 2011 in die DIN 18040 Norm überging, verwirklicht. Diese Verordnungen beinhalten die baulichen und planerischen Voraussetzungen für den öffentlichen und privaten Raum. Wer barrierefreie Balkon- oder Terrassentüren plant, muss sich an diese Regeln halten.

Individuell gestaltbar und durch moderne Bauweise barrierefrei

Im modernen Fenster- und Türenbau kann eine Terrassen- bzw. Balkontür auf viele verschiedene Arten Ihren Wünschen angepasst werden: Von der Auswahl der Materialien bis zur Art des öffnens. Ein barrierefreies Betreten des Balkons ist beispielsweise mit folgenden Türen und deren individuellen öffnungsmechanismen realisierbar:

  • Dreh-Kipp-Tür
  • Hebeschiebetür
  • Faltschiebetür

Alle Türarten können aus unterschiedlichen Materialien und mit mehreren Flügeln hergestellt werden.

Parallel-Schiebe-Kipp-Türen lassen sich aufgrund ihrer Bauweise leider nicht barrierefrei verwirklichen.

Die Dreh-Kipp-Tür mit niedriger Türschwelle

Der Klassiker unter den Balkontüren ist auch mit niedrigem übergang erhältlich. Egal, ob mit zwei oder mehreren Flügeln, ein niedriger Eingang ist stets realisierbar. Diese Art von Tür sollte allerdings nicht komplett ohne übergang geplant werden, da sowohl Regen eindringen kann als auch der Einbruchschutz gemindert wird. Da die Dreh- und Kippflügel auch in der Breite individuell gefertigt werden können, stellen sie eine perfekte Möglichkeit dar, den Zugang zum Balkon an Ihre Bedürfnisse anzupassen.

Schiebetüren - platzsparend, lichtdurchflutet und barrierefrei

Sowohl die Hebeschiebetür als auch die Faltschiebetür lassen sich barrierefrei als Balkontür verwirklichen. Durch die großen Durchgangsmöglichkeiten der Balkontüren sind sie besonders für eine unabhängige Lebensführung eingeschränkter Menschen geeignet.

Gerade die Hebeschiebetüren erleichtern durch ihre leichtgängigen und gut gelagerten Schiebeflügel das öffnen und Schließen. Für im Rollstuhl sitzende Menschen ist diese Art der öffnung bestens geeignet, um unabhängig in der Wohnung agieren und den Balkon barrierefrei erreichen zu können.

Die Schienen einer Hebeschiebetür können in den Boden eingelassen werden. Die Balkontür fügt sich somit auch in Sachen Stil perfekt in den Wohnraum ein. Durch moderne Magnet-Systeme kann trotz des fehlenden Türanschlags eine perfekte Wärmedämmung realisiert werden. Die Abdichtung fährt beim öffnen der Balkontür nach unten und beim Schließen der Tür nach oben, um auch das Eindringen von Regenwasser zu vermeiden.

Bei geöffneter Balkontür muss darauf geachtet werden, dass übergänge, die barrierefrei gebaut sind, ein Eindringen von Regenwasser in den Wohnraum ermöglichen. Somit sollten im Bereich hinter der Balkontüre wasserfeste Bodenbeläge gewählt werden, um Schäden durch Wasser zu vermeiden.

Viele Möglichkeiten, Ihre Balkontür perfekt anzupassen

Ob an die Inneneinrichtung, die Fassade oder die Fenster: Jede Balkontür kann auch optisch individuell angepasst werden. Neben der Materialwahl stehen die folgenden gängigen Individualisierungsmöglichkeiten zur Verfügung:

  • Einsatz von Sprossen
  • Farben
  • Flügelöffnung und Anzahl
  • individuell planbare Türhöhe und Breite
  • mit Oberlicht und Seitenteilen planbar
  • verschiedene Arten der Verglasung, inkl. Sicherheitsverglasung
  • unterschiedliche Anzahl von Beschlägen

Eine Balkontür, die barrierefrei gebaut ist, fügt sich perfekt in moderne Wohnungen ein oder wertet ältere Wohnräume auf. Es müssen trotz Ansprüche an Barrierefreiheit keine Abstriche in Form und Design gemacht werden.

War diese Information für Sie hilfreich?
( 0 Bewertungen , Ø 0 )