Freistehende Wintergärten

ein Stück Abgeschiedenheit in der Natur

Ein Wintergarten muss nicht fest mit dem Haus verbunden sein. Besonders als freistehendes Element kann er ein Ort des Rückzugs und der Ruhe sein. Dafür benötigen Sie allerdings einen großen Garten um Ihr Haus herum. Meist ist der Bau eines freistehenden Wintergartens mit mehr Aufwand und Kosten verbunden als ein anlehnender Wintergarten, der an das Haus angebaut wird. Wer einen freistehenden Sommergarten plant oder eine Gartenlounge schaffen möchte, die sich perfekt in den Garten integriert, wird bei NEUFFER FENSTER + TÜREN mit hochwertigen und langlebigen Konstruktionen versorgt.

Das geeignete Fundament – hierauf baut alles auf

Bei freistehenden Wintergärten werden höhere Anforderungen an das Fundament gestellt, als es beim herkömmlichen Wintergarten auf der Terrasse oder dem Balkon der Fall ist. Die höheren statischen Ansprüche an die Grundlage müssen genau durchdacht sein – denn auf freier Fläche muss ein Wintergarten einer höheren Windlast standhalten.

Auch die Zu- und Ableitungen abseits des Wohnhauses müssen bedacht werden. Planen Sie Ihren Stromanschluss genau, unter Umständen auch einen Wasseranschluss.

Weiter lesen >>

Denken Sie voraus – Planung, Lösungen, Qualität

Soll der Wintergarten ganzjährig genutzt werden (als sogenannter Wohnwintergarten), ist eine Heizung erforderlich: Da ein Anschluss an die Heizanlage des Wohnhauses auf die Entfernung oft keinen Sinn macht, sind elektrische Heizmöglichkeiten zu empfehlen.

Hier kommen eher Heizstrahler oder Infrarotlampen in Frage. Falls möglich, können auch ein Kamin oder ein Kachelofen für eine gemütliche, warme Atmosphäre sorgen. Diese haben den Vorteil, dass nichts einfrieren kann, selbst wenn man sich einige Tage lang nicht im Wintergarten aufhält.

Mit einer Beheizung ist auf jeden Fall auch eine bessere Dämmung erforderlich. Die Anforderungen der Bauämter für freistehende Wintergärten sind strenger als für thermisch mit dem Haus verbundene Wintergärten. Daher müssen die erforderlichen Dämmeigenschaften bereits bei der Baugenehmigung entschieden sein.

Wichtige Aspekte für freistehende Wintergärten:

  • Stärkere Konstruktion und Fundament nötig
  • Stärkere Konstruktion und Fundament nötig
  • Zuleitungen im Vorfeld miteinplanen
  • Dämmung installieren
  • Heizung berücksichtigen

Urlaubsflair vor der Haustür: Wintergarten

Als Gewächshaus-Wintergarten lassen sich im freistehenden Wintergarten besonders gut Orchideen, Sukkulenten oder andere tropische Pflanzen züchten. Die Lüftungsmöglichkeiten können ganz individuell und großzügig installiert werden. Lamellenfenster bieten eine optimale Lösung sowohl für das Wohnen als auch die Bepflanzung im Wintergarten, da die anpassbaren Lamellen für eine ideale Belüftung und Beschattung sorgen.

Unsere Wintergärten zeichnen sich durch hochwertig beschichtete und gedämmte Profile aus Aluminium aus, die in nahezu allen RAL-Farben gestaltet werden können. So können Sie in Ihrem Garten einzigartige Bauten errichten.

Auch die Verglasung kann individuell angepasst und nach Ihren Wünschen gewählt werden. Sei es Wärmeschutzglas, um Ihren Wintergarten auch im Winter nutzen zu können, oder Schallschutzglas, weil Sie in einer lärmerfüllten Gegend wohnen und sich Ihren Ruhepol auch durch die entsprechenden Fenster ermöglichen wollen. Außerdem ist es wichtig, an einen Sonnenschutz für die besonders sonnigen Tage zu denken, um ein Vertrocknen Ihrer Pflanzen zu verhindern. Einbruchschutzglas garantiert wiederum eine höhere Sicherheit.

Für die Überdachung sind sämtliche Ausführungen denkbar, zum Beispiel ein Pultdach oder Satteldach .

Je nach Größe kann Ihr Wintergarten auch mit Dachfenstern mit automatischer Fensteröffnung ausgestattet werden. Ein hoher technischer Standard kann somit mit ästhetischem Design verbunden werden. Sie können selbst entscheiden, wie sich der freistehende Glasbau harmonisch in Ihren Garten fügen soll.

Das optimale Angebot für Ihren zusätzlichen Wohnraum

Ein Wohnwintergarten stellt eine Erweiterung Ihrer Immobilie dar und steigert deren Preis und Gesamtwert erheblich. Dennoch sollten Sie bei einem freistehenden Gebäude bedenken, welchen Anforderungen und Witterungsbedingungen dieses standhalten muss.

Überdenken Sie daher auch gründlich die optimale Position Ihres Wintergartens im Garten. Haben Sie statisch gesehen den besten Standort gewählt? Wie sind die Witterungsbedingungen? Erhalten die Pflanzen oder auch das Zimmer an sich genügend Sonneneinstrahlung? Ist der Wintergarten Richtung Süden ausgerichtet? Wie würde eine Verlegung von Zu- und Ableitungen aussehen?

Mit einer persönlichen Beratung lässt sich der passende und perfekt auf Sie zugeschnittene Wintergarten planen.

War diese Information für Sie hilfreich?
( 0 Bewertungen , Ø 0 )